Trommelfelle, Djembefelle

Für einen ausgezeichneten Klang einer Trommel ist die Qualität der verwendeten Trommelhaut ein maßgeblicher Aspekt. Bei vielen gängigen Trommeln, zum Beispiel der Djembe, Kpanlogo, Rahmentrommeln und Schamenentrommeln, verwendet man qualitative Tierhaut (Ziegenfell, Kuhfell, Kalbsfell) zur Trommelbespannung. Daraus ergeben sich erstaunliche Vorteile. Tierleder ist sehr stabil, lässt sich stark spannen und hat einen ausgezeichneten obertonreichen, kraftvollen Klang. Bei allen Trommeln, die mit der Hand gespielt werden ist keine besondere Fellpflege notwendig. Die natürliche Fettschicht der Haut überträgt sich beim Trommeln auf das Trommelfell und pflegt es so "spielerisch". Je dicker ein Trommelfell ist, desto bassiger wird der Sound.



Für einen ausgezeichneten Klang einer Trommel ist die Qualität der verwendeten Trommelhaut ein maßgeblicher Aspekt. Bei vielen gängigen Trommeln, zum Beispiel der Djembe, Kpanlogo, Rahmentrommeln... mehr erfahren »
Fenster schließen
Trommelfelle, Djembefelle

Für einen ausgezeichneten Klang einer Trommel ist die Qualität der verwendeten Trommelhaut ein maßgeblicher Aspekt. Bei vielen gängigen Trommeln, zum Beispiel der Djembe, Kpanlogo, Rahmentrommeln und Schamenentrommeln, verwendet man qualitative Tierhaut (Ziegenfell, Kuhfell, Kalbsfell) zur Trommelbespannung. Daraus ergeben sich erstaunliche Vorteile. Tierleder ist sehr stabil, lässt sich stark spannen und hat einen ausgezeichneten obertonreichen, kraftvollen Klang. Bei allen Trommeln, die mit der Hand gespielt werden ist keine besondere Fellpflege notwendig. Die natürliche Fettschicht der Haut überträgt sich beim Trommeln auf das Trommelfell und pflegt es so "spielerisch". Je dicker ein Trommelfell ist, desto bassiger wird der Sound.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
1 von 3
Zuletzt angesehen