Urlaub ;-): ​Ich befinde mich derzeit im Urlaub, bin aber ab 04.09.2022 wieder für Sie erreichbar. Offene Bestellungen werden ebenfalls ab diesem Datum wieder verschickt.

Die Sprache der Mursi

Die meisten afrikanischen Stämme haben eine eigene Sprache oder sie sprechen einen Dialekt. Die Mursi haben, im Laufe der Zeit, ebenfalls eine eigene Sprache entwickelt. Ihre Muttersprache wird, ebenso, wie das Volk selbst, auch als Mursi bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine surmische Sprache. Diese Sprache teilt sich auf verschiedene Stämme auf. Allerdings gibt es von der surmischen Sprache verschiedene Varianten.

Die Ähnlichkeit mit anderen Sprachen

Die Sprache Mursi ist mit anderen Sprachen verwandt. Sie ähnelt der Me’en und Suri Sprache. Diese wiederum sind der Kwegu Sprache teilweise sehr ähnlich. Surmische Sprachen zählen zu den ostsudanischen Sprachen. Diese sind wiederum aus den nilosaharanischen Sprachen entstanden.

Ursprünglich gab es keine Schriftzeichen

Für die Sprache der Mursi gab es ursprünglich keine Schriftzeichen. Mittlerweile gibt es unterschiedliche Schreibweisen. Eine davon basiert auf der äthiopischen Schrift. Die äthiopische Schrift wurde ab 1989 entwickelt. Daran waren evangelische Missionare und Mursis aus der Region Makki beteiligt. Die zweite Mursischrift basiert auf dem lateinischen Alphabet und wurde an der Universität von Addis Abeba entwickelt. Ursprünglich sollte sie als Lautschrift für die Transkription dienen.

Mursis können heute zur Schule gehen

Während es früher undenkbar gewesen wäre, dass die Mursi auch Schulen besuchen können, ist dies heute möglich. In Schulen wird ein Mursi-Amharisch-Englisches Wörterbuch verwendet. Immer mehr junge Mursi gehen heutzutage auf Schulen. Diese liegen jedoch außerhalb ihres Wohngebietes. Wenn die Kinder die Grundschule, also die Klasse 1 bis 4 besucht haben, können sie auf die weiterführenden Schulen in Jinka oder anderen Schulen in Äthiopien wechseln.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.