Wie wechselt man das Trommelfell bei einer Djembe?

Das Trommelfell einer Djembe ist bei guter Pflege sehr langlebig. Dennoch kann es sein, dass man es austauschen muss oder möchte. Wenn Sie Ihre Trommel neu bespannen möchten, benötigen Sie eine ungegerbte Rohhaut.

Rohhäute sind in verschiedenen Stärken erhältlich. Die Stärke beeinflusst den Klang der Trommel. Das Trommelfell ist von Natur aus sehr hart. Bevor Sie Ihre Djembe mit dem neuen Trommelfell bespannen können, müssen Sie die trockene Rohhaut für 3 bis 6 Stunden in Wasser einweichen. Durch diesen Vorgang wird das Djembefell weich und flexibel, sodass die Djembe sich leichter bespannen lässt.

Als Faustregel gilt: Je dicker die Rohhaut ist, desto länger muss sie einweichen. Für das Einweichen des Trommelfells eignet sich am besten weiches Wasser wie zum Beispiel Regenwasser. Durch warmes Wasser lässt sich die Einweichzeit verkürzen. Sie sollten regelmäßig nachschauen, ob das Trommelfell weich genug ist. Wenn die Rohhaut zu lange einweicht, zersetzen Bakterien die Eiweißstrukturen und das Trommelfell beginnt sehr unangenehm zu riechen.

Wenn Sie sich für ein eher fettiges Trommelfell entschieden haben, können Sie dem Einweichwasser eine Neutralseife beimengen, um den Geruch des Trommelfells zu verbessern. Dies empfiehlt sich insbesondere bei Trommelfellen aus Ziegenhaut, die oftmals sehr streng riecht.

Im Anschluss wird das Djembefell gut ausgebürstet, um eventuellen Schmutz zu entfernen. Das Fell sollte mehrfach mit Wasser ausgespült werden.

Das Bespannen der Djembe

Nachdem das Trommelfell eingeweicht und gereinigt wurde, muss es nur kurz abtropfen. Das Fell sollte noch feucht sein, wenn es auf die Trommel gespannt wird. Es wird mit der Hautoberfläche auf die Öffnung der Djembe gelegt, sodass die Rückenlinie mittig über die Spielfläche verläuft. Dadurch wird sichergestellt, dass Rohhäute, die über ihre Fläche unterschiedliche Stärken aufweisen, gleichmäßig verteilt werden.

Die Hautoberfläche erkennt man bei rasierten Trommelfellen an feinen Haarwurzelresten. Bei enthaarten Fellen erkennt man die Oberfläche an den feinen Poren.

Die Djembe verfügt über zwei Ringe. Der erste Ring dient zur Fixierung des Djembefells. Das Fell sollte an allen Seiten etwa 10 cm überlappen. Klappen Sie die Überlappung zur Mitte der Spielfläche hin um und bringen Sie dann den zweiten Ring auf dem ersten Ring an. Am zweiten Ring sind die Ringschlaufen angebracht. Es ist wichtig, dass die beiden Ringe zur Spannkante die gleiche Höhe aufweisen und auch den gleichen Abstand zum Korpus der Djembe haben.

Die Spannung der Taue

Die richtige Spannung der Taue ist für den Klang der Djembe sehr wichtig. Nachdem Sie das Trommelfell auf die Djembe gespannt haben, werden die Taue vertikal so gespannt, dass das Djembefell eine leichte Spannung aufweist. Dabei ist es wichtig, dass die Taue gleichmäßig gespannt werden, sodass das Trommelfell eine gleichmäßige Spannung aufweist. Nur dann gibt das Trommelfell einen harmonischen Klang von sich.

Der richtige Umgang mit behaarten Trommelfellen

Wenn Sie sich für ein behaartes Trommelfell entschieden haben, können Sie es rasieren, wenn Sie möchten. Dies müssen Sie jedoch nicht. Sie können auch ein behaartes Djembefell nutzen. Wenn Sie es rasieren möchten, sollte das Fell feucht sein. Im Anschluss können Sie es mit einer einfachen Rasierklinge rasieren, die Sie einfach zwischen dem Daumen und ihrem Zeige- und Mittelfinger halten. Mit der Rasierklinge können Sie dann die Haare in Richtung des Haarwuchses einfach abrasieren. Es ist wichtig, dass Sie die Haare quer zur Spielfläche, aber in Richtung des Haarwuchses abrasieren. Wenn Sie die Haare seitlich rasieren, kann das Trommelfell durchtrennt werden. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Haare quer zur Spielfläche zu rasieren.

Nachdem die Djembe bespannt ist, können Sie die Überlappung des Trommelfells etwa ein bis zwei Zentimeter über dem Spannring abschneiden. Wenn Sie den Fellrand länger belassen möchten, können Sie das Trommelfell auch einfach nach unten binden und in die entsprechende Form schneiden. Das Djembefell sollte dabei feucht sein.

Was ist nach der Bespannung zu beachten?

Das Trommelfell muss mehrere Tage trocknen, ehe es vollständig getrocknet ist. Erst dann dürfen Sie die Spielfläche so stark spannen, dass die Djembe spielbereit ist. Am besten ist es, wenn Sie nach der Bespannung eine Woche lang warten, ehe Sie das Trommelfell richtig spannen. Die Djembe sollte möglichst an einem warmen und trockenen Ort trocknen.

Nachdem Sie das Djembefell spielbereit gespannt haben, können Sie die Spielfläche vorsichtig mit einem Schleifpapier mit einer Körnung von 240 bis 320 vorsichtig glätten. Zwei bis drei Tage später empfiehlt es sich, das Trommelfell noch einmal nachzuspannen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.