Wie in Afrika: Die Wohnung im Afrika-Style einrichten

Vielleicht wollten Sie schon immer mal nach Afrika reisen und sich bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die Reise in die eigenen vier Wände holen. Oder waren Sie schon einmal in Afrika und haben sich in den Kontinent verliebt? Dann ist es nicht verwunderlich, dass Sie am liebsten ein Wohnzimmer im Afrika-Style haben möchten. Mit den richtigen Farben und Einrichtungsgegenständen gelingt Ihnen das im Nu!

Wie bringt man den afrikanischen Style in die eigenen vier Wände?

Wenn Sie den Afrika-Style in Ihre Wohnung bringen möchten, halten Sie sich bei der Gestaltung an warme Farben. Denken Sie an die Natur Afrikas und in welchen Farben Sie erstrahlt. Die Regenwälder mit den herrlich bunten Farben der Flora und Fauna und den schönen Grüntönen. Die Savannen und Steppen. Sehr gute Farben für die Gestaltung der Wohnung im afrikanischen Stil sind unter anderem folgende:

  • Sandgelb
  • Ockergelb
  • Orange
  • Rot
  • Mokka-Braun
  • Grün
  • Weiß
  • Schwarz
  • Grau
  • Creme
  • Erdige Farbtöne

Sie können innerhalb der Raumgestaltung verschiedene Farben verwenden. Sie sollten jedoch darauf achten, nicht zu viele verschiedene Farben miteinander zu kombinieren. Sonst könnte der Raum überladen und unruhig wirken. Wählen Sie lieber zwei bis drei Farben aus. Besonders gut lassen sich folgende Farben miteinander kombinieren:

  • Erdige Farbtöne mit Creme und Grün
  • Rot mit Braun und Creme oder Sandgelb
  • Verschiedene Brauntöne mit einem warmen Gelbton

Mit den Farben können Sie die Natur Afrikas widerspiegeln. Rot- und Orangetöne können als Symbol für den Sonnenauf- und Untergang stehen. Grün erinnert an die vielfältige Pflanzenwelt des Kontinents. Braune Farbtöne und Erdtöne symbolisieren die Erde. Wenn Sie sich auf eine Hauptfarbe konzentrieren, können Sie mit Rot und Gelb farbliche Akzente setzen.

Der afrikanische Style kommt nicht ohne Muster aus

Kissen oder Wandbezüge mit Mustern setzen weitere afrikanische Akzente. Wenn Sie sich auf die afrikanische Tierwelt und deren Muster konzentrieren, machen Sie nichts falsch. Wie wäre es zum Beispiel mit Kissenbezügen und Decken im Zebra-, Giraffen-, Tiger- oder Leoparden-Look? Sie können auch Leinwände selbst mit den Mustern der Tiere verzieren und aufhängen.

Im Handel sind außerdem Wandteppiche, Gardinen, Tischdecken und Sofas mit hübschen Tierprints und Mustern erhältlich, die an die afrikanische Kultur erinnern.

Mit den richtigen Materialien mehr afrikanisches Flair in die Wohnung bringen

Afrika ist ein sehr natürlicher Kontinent. Die meisten Einrichtungsgegenstände bestehen aus Holz. So zum Beispiel auch afrikanische Masken und Skulpturen. Weitere Materialien des Landes sind außerdem die folgenden:

  • Bambus
  • Stein
  • Leder
  • Federn
  • Leinen
  • Sisal
  • Holz
  • Keramik
  • Bast
  • Antike Schalen und Vasen die mit Aluminium beschlagen sind

Die richtigen Möbel komplettieren den afrikanischen Look

Möbel im afrikanischen Stil werden meist aus dunklem Holz gefertigt. Sie wirken rustikal. Sehr beliebt sind zum Beispiel Möbel im klassischen Kolonialstil. Diese lassen sich oftmals auch sehr gut mit modernen Möbeln kombinieren. Beliebt für den afrikanischen Style sind außerdem Mosaik-Tische, die mit afrikanischen Mustern verziert sein können, sowie geflochtene Möbel und Sitzgelegenheiten.

Was wäre eine Wohnung nur ohne Accessoires?

In einer afrikanisch eingerichteten Wohnung dürfen natürlich die richtigen Accessoires nicht fehlen. Sehr schön sind zum Beispiel afrikanische Skulpturen oder Masken. Die afrikanische Schnitzkunst ist sehr vielseitig. So gibt es unter anderem auch schöne Afrika-Schalen. Eine Djembe ist ebenfalls ein toller Blickfang. Weitere gute Ideen für die Wohnungseinrichtung sind:

Mit diesen Tipps wird Ihre Wohnung ganz bestimmt schon bald den Charme Afrikas verströmen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.