Afrikaurlaub mit Kindern

Es ist kein Geheimnis, dass es in Afrika einige gefährliche Gegenden gibt. Dennoch gibt es auch viele schöne und vor allem sichere Orte auf dem Kontinent, die auch das Reisen mit Kindern möglich machen. Afrika hat so viele zauberhafte Regionen zu bieten, die Kindern nicht vorenthalten werden sollten. Aber worauf muss man bei einem Afrikaurlaub mit Kindern achten?

Kinder können ganz schön anspruchsvoll sein
Damit der Afrikaurlaub zu einem Highlight wird, sollte man natürlich auch darauf achten, dass alle auf ihre Kosten kommen. Jugendliche haben ganz andere Bedürfnisse als Erwachsene oder die ganz Kleinen.

Viele afrikanische Länder bieten Unterkünfte für Familien, die auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern eingerichtet sind. Dort finden sich auch tolle Freizeitaktivitäten für Kinder. Allerdings muss man zum Beispiel beachten, dass eine Mokoro-Fahrt erst für Kinder geeignet ist, wenn sie bereits älter sind.

In welche Regionen kann man gut mit Kindern reisen?
Gut geeignet für einen Familienurlaub sind folgende Regionen:

  • Südafrika
  • Namibia
  • Botswana
  • Tansania

Reisen nach Botswana und Tansania sind für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Dort kann man sehr gut Safaris genießen. Allerdings dauern die Fahrten auf eine Safari zwischen drei und vier Stunden. Wenn die Kinder jünger sind, können sie sich schnell langweilen und quengeln.

Afrika hat dennoch grundsätzlich für jedes Alter seinen Reiz. In Namibia legt man für gewöhnlich meist weitere Strecken zurück. Hier kann man einen schönen Familienurlaub mit Kindern ab 5 Jahren verbringen.

Südafrika besticht durch seine Vielfalt
Am besten für einen Afrikaurlaub mit Kindern ist wohl Südafrika geeignet. Dort bieten sowohl die Landschaften als auch die Städte einen ganz besonderen Reiz für kleine und große Kinder sowie für Jugendliche und Erwachsene. Dort kommt einfach jeder auf seine Kosten.

Wenn man die Gegend in Südafrika erkunden will, empfiehlt es sich, einen Wagen zu mieten. Bei Reisen mit Kindern ist es, unabhängig vom Alter der Kinder, empfehlenswert, nicht allzu lange Strecken zu wählen oder unterwegs für ein spannendes Unterhaltungsprogramm zu sorgen, damit keine Langeweile bei den Kindern aufkommt. Sonst ist Stress vorprogrammiert.

Südafrika wartet mit tollen Stränden, einer atemberaubenden Flora und Fauna, köstlichen Weinen, gutem Essen und der Metropole Kapstadt auf, die es sich zu entdecken lohnt. Für eine Safari bieten sich verschiedene Nationalparks an in denen man Tiere wie Nashörner, Leoparden, Büffel, Elefanten und Löwen in freier Wildbahn beobachten kann. Dazu zählt unter anderem der bekannte Krüger Nationalpark.

Tolles Klima in Südafrika
Südafrika kann man das ganze Jahr über bereisen. Während es in Europa Winter ist, ist in Südafrika Sommer. Vom November bis Februar herrschen dort Temperaturen zwischen 15 und 28 Grad. Im südafrikanischen Winter genießt man Temperaturen zwischen 19 und 23 Grad. Diese Temperaturen sind natürlich ideal für alle Familien, die es nicht ganz so heiß mögen.

Von September bis Oktober ist in Südafrika Frühling und von April bis Mai Herbst. Wenn Sie eine Safari unternehmen möchten, sind die Monate Juni bis August besonders empfehlenswert. Zu diesem Zeitpunkt kann man die Tiere besonders gut beobachten. An der Garden Route lohnt sich die Safari besonders von Oktober bis Februar.

Besondere Highlights in Südafrika:

  • Kapstadt
  • Kap der guten Hoffnung
  • Drakensbergen
  • Township-Tour
  • Besuch des Tafelberges
  • Pinguine am Bettys Bay oder dem Boulders Beach
  • Garden Route mit einem Mietwagen erkunden
  • Strände an der Garden Route oder in Kapstadt
  • Krüger Nationalpark
  • Addo Elephant Nationalpark
  • Hermanus, die Hauptstadt der Wale
  • Besuch von Robben Island

Weitere wichtige Informationen
Bevor Sie mit Ihren Kindern nach Südafrika einreisen, lassen sie von Ihrem Hausarzt die Impfungen gegen folgende Krankheiten auffrischen:

  • Keuchhusten
  • Tetanus
  • Masern
  • Mumps
  • Polia
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Tollwut
  • Diphterie
  • Malaria

Beachten Sie außerdem, dass Sie zum Aufladen von Elektrogeräten einen Typ M Adapter benötigen.

Das Reisen in Südafrika ist sehr sicher. Sie sollten jedoch darauf achten, dass sie Ihr Gepäck immer geschlossen halten. Lassen Sie Ihr Gepäck nicht aus den Augen und bewahren Sie Ihre Wertsachen möglichst in einem Safe auf oder tragen Sie sie sicher am Körper wie zum Beispiel Geld in einem Brustbeutel.

In abgelegenen Orten sollten Sie keine Wertsachen bei sich tragen und auch keinen auffälligen oder teuren Schmuck tragen. Besonders sicher sind Sie und Ihre Familie immer dort, wo sich viele Menschen aufhalten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.