Blog

Oftmals sind Gegenstände aus Olivenholz nicht lackiert, weil der natürliche Ölgehalt des Holzes für den Schutz der Produkte für gewöhnlich ausreicht. Das Öl schützt das Olivenholz vor dem Austrocknen und vor Bakterienbefall. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das Holz mindestens einmal jährlich oder je nach Gebrauch, mit einem Speiseöl wie zum Beispiel Olivenöl eingerieben wird. Dadurch bleibt der natürliche Schutz aufrechterhalten.

Warum sind Produkte aus Olivenholz so beliebt?

Produkte aus Olivenholz werden für gewöhnlich aus Holz hergestellt, das hunderte Jahre alt und manchmal sogar bis zu 1000 Jahre alt ist. Die Jahresringe des Ölbaumes sind dicht aneinandergereiht, wodurch das Holz eine sehr schöne Maserung bekommt und edel aussieht. An alten Olivenbäumen wachsen keine Oliven mehr. Sie können also weder für die Gewinnung von Oliven noch für Olivenöl verwendet werden.

Für welche Zwecke eignet sich Olivenholz?

Olivenholz wird aus dem Olivenbaum gewonnen. Der Baum gehört zur Familie der Oleaceae, der Olivengewächse. Er wird auch als echter Ölbaum, Ölbaum oder europäische Olive bezeichnet. Olivenbäume können über 1000 Jahre alt werden und zwischen 10 und 20 Metern hoch werden. Darüber hinaus gibt es gezüchtete Olivenbäume, die sogar noch größer werden können. Wildwachsende Olivenbäume sind kleiner.
Lange Zeit wurde Küchengeständen aus Holz nachgesagt, sie seien unhygienisch. Bakterien und Keime würden sich auf Holzbrettchen und Co. schneller vermehren und lange anhaften. Aber stimmt das überhaupt? Schneidebretter und andere Gegenstände aus Holz, insbesondere aus Olivenholz sind aus vielfältigen Gründen sehr beliebt. Sie sehen durch ihre Maserung sehr ansprechend aus und verströmen gleichzeitig einen rustikalen und natürlichen Charme. Küchengestände aus Olivenholz haben allerdings noch einen weiteren Vorteil – sie haben antibakterielle Eigenschaften und sind somit besonders hygienisch.

Die richtige Pflege für Olivenholz

Olivenholz benötigt durch seine besonderen Eigenschaften nur wenig Pflege, dafür aber die richtige Pflege. Frühstücksbrettchen, Dekorationsartikel und andere Gegenstände zaubern ein schönes mediterranes Flair in die Küche, das Esszimmer oder mit Dekorationsstücken in andere Wohnräume. Damit Sie lange Freude an Ihren Produkten aus Olivenholz haben, reicht sehr wenig Pflege aus. Aber wie pflegt man Olivenholz richtig?

Olivenholz und seine Besonderheiten

Olivenholz weist verschiedene positive Eigenschaften auf, wodurch es sich ideal für die Herstellung von Küchenutensilien eignet. Olivenholz ist nämlich nicht nur äußerst robust, sondern auch aus hygienischen Gesichtspunkten zu empfehlen.
Vielleicht waren Sie gerade in Afrika oder besuchen den vielseitigen Kontinent bald und möchten sich jetzt schon auf die dortigen Gepflogenheiten einstellen. Dies gelingt zum Beispiel mit einem Frühstück wie in Afrika. Anders als hierzulande verwenden die Afrikaner andere Accessoires. Sie würden zum Beispiel nicht von Frühstücksbrettern aus Kunststoff essen. Mit den richtigen Accessoires wird das afrikanische Frühstück gleich noch viel schmackhafter.