Blog

Afrika Urlaub in Zeiten von Corona

Viele Menschen möchten auch in Zeiten von Corona nicht auf das Reisen verzichten. Aber kann man in Afrika Urlaub machen und wenn ja, wo? Immer mehr afrikanische Länder haben sich dazu entschieden, die Grenzen wieder zu öffnen. Seit September dürfen in einigen afrikanischen Regionen wieder internationale Flugzeuge landen, so zum Beispiel in Ghana, Marokko, Namibia und Simbabwe. Dies heißt jedoch nicht, dass in diesen Regionen wieder ein Afrika Urlaub möglich ist, oder?
Viele Infizierte in Afrika weisen keinerlei Symptome auf, obwohl sie an Corona erkrankt sind. Die Wissenschaft hat bisher noch keine genaue Erklärung dafür gefunden, warum das so ist und steht vor einem großen Rätsel. Die Seuchenschutzbehörde in Afrika glaubt, dass ein Grund dafür, die zahlreichen Schutzmaßnahmen sein könnten, die in vielen Ländern bereits früh eingeleitet wurden. Ein weiterer Grund soll die junge afrikanische Bevölkerung sein.
Viele Länder in Afrika fühlen sich benachteiligt, wenn es um die Entwicklung eines Corona-Impfstoffes geht. Nun soll eine internationale Vereinigung Abhilfe schaffen.

Wie feiert man Ostern in Afrika?

Feiert man in Afrika eigentlich auch Ostern und wenn ja wie? In den meisten Ländern Afrikas sind die Menschen sehr gläubig und integrieren ihre Religion in den Alltag. Welcher Religion die Menschen angehören, ist von Land zu

Land unterschiedlich. In Afrika gibt es jedoch auch sehr viele Christen, die genauso wie wir hierzulande Ostern feiern. Für Christen sind die Osterfeiertage sehr wichtig. Die Christen in Afrika besuchen dann meistens mit der gesamten Familie eine Messe. Anders als hierzulande spielt der Osterhase oder das Suchen von Eiern in Afrika jedoch für gewöhnlich keine Rolle.