Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Blog

Der Traumfänger

Der Traumfänger, auch Dreamcatcher genannt, ist ein Kultobjekt der Indianer. Traumfänger bestehen im Wesentlichen aus einem mit Zwirn, Leder oder Kordel umwickelten Holzreifen, welcher durch ein dichtes Netz versponnen ist. Legenden zufolge wurde dieses Geflecht anfangs als Spinnennetz bezeichnet. Im Netz des Traumfängers werden zudem dekorative Gegenstände wie Steine, Muscheln und Glasperlen angebracht. Die meisten Traumfänger werden weiterhin mit Federn geschmückt. Viele moderne Traumfänger haben unterhalb des großen Ringes noch viele kleinere Traumfänger. Dadurch wird der Traumfänger nicht nur zum Ritualobjekt für einen gesunden und erholsamen Schlaf, sondern zudem auch zum dekorativen Accessoires für das Schlafzimmer.

Kerzenständer aus Holz

Holz ist ein nachwachsendes Naturmaterial und schafft in den eigenen vier Wänden sofort eine gemütliche Atmosphäre. Holz ist lebending und es gibt eine Vielzahl von Hölzern mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften. Holz als natürlicher Rohstoff nimmt durch seine Eigenschaften zudem Einfluss auf ein gesundes Raumklima. Holz lässt sich leicht bearbeiten und durch verschiedene Verfahren können die verschiedensten Formen aus Holz hergestellt werden. Holz ist nahezu schadstofffrei und deshalb in fast jedem Haushalt zu finden.

Afrika Festivals 2014

Auch 2014 finden in ganz Deutschland die verschiedensten Afrika-Festivals statt. Neben einem bunten Bühnenprogramm, Tanz- & Trommelworkshops, einem Bazar und kulinarischem Essen, geht es vor allem um die Begegnung und Verständigung der Kulturen. Für Groß und Klein, für Jung und Alt gibt es bei den verschiedenen Afrika-Festivals einiges zu erleben und für das leibliche Wohl ist immer gesorgt. Besuchen Sie das bunte Treiben und lassen Sie sich von der Kultur Afrikas verzaubern.

Afrika Deko Shop

Deko aus Afrika zählt auch heutzutage zu den eher ausgefallenen Dokorationsartikeln der Wohnraumgestaltung. Was für Liebhaber ausgefallene Gegenstände sind um den Wohnraum in ein faszinierendes Abendteuer zu verwandeln, sind für Deko-Kritiker unnötige Staubfänger. Beschäftigt man sich jedoch ausführlicher mit der afrikanischen Kunst, so wird man schnell in einen Bann gezogen, von dem sich die meisten Sammler nie wieder lösen.
Liebe Kunden und Freunde von afrostore.biz, ich wende mich heute mit einem Problem an Euch und brauche dringend Eure Hilfe! Ich weiss, dass viele Heiler, Seher und Hexen zu meinen Kunden gehören und hoffe, Ihr helft mir, dem Treiben ein Ende zu setzen. Ich bin so durcheinander, ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich brauche wirklich dringend Rat, weil ich mir nicht sicher bin, ob meine Familie in Gefahr ist und wie ich mich verhalten soll. Ich habe Angst, dass etwas Schlimmes passieren könnte. Bitte helft mir!!!
Eine Ausstellung der Liebieghaus Skulpturensammlung in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt

Die vielbeachtete Sonderausstellung „Nok. Ein Ursprung afrikanischer Skulptur“ in der Liebieghaus Skulpturensammlung wird um einen Monat bis zum 23. März 2014 verlängert. Bevor die Nok-Skulpturen nach Ende der Präsentation für bisher unbestimmte Zeit nach Nigeria, ihrem Fundort, zurückkehren, haben Besucher nun noch länger die einmalige Möglichkeit, die im Liebieghaus erstmals gezeigten spektakulären Funde zu sehen.
Am 14.Februar ist es wieder so weit. Der Tag der Liebenden, der Valentinstag, steht vor der Tür. Neben Küssen, Streicheleinheiten, kleinen Aufmerksamkeiten stehen immer wieder auch kleine Geschenke im Vordergrund. Man möchte dem geliebten Partner zeigen, wie wertvoll dieser ist. Es geht darum, die Liebe, die man empfindet, auszudrücken und gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen.

Afrikanische Völker und Stämme

Afrika ist der Kontinent der Naturgewalten, der einzigartigen Landschaften und Lebewesen. Wissenschaftler glauben in Afrika die Wiege der Menschheit entdeckt zu haben. Vor ca. 20 Millionen Jahren sollen sich in Afrika die ersten menschlichen Wesen entwickelt haben und von hier aus die ganze Welt erobert haben.



Es ist kaum verwunderlich, dass es in Afrika so viele verschiedene Stämme und Völker gibt, die auch heute noch sehr naturverbunden leben. In Afrika werden ca. 2000 Sprachen gesprochen und ganz verschiedene Kulturen gelebt. Für uns zivilisierte Europäer einer der Hauptgründe, der Afrika so interessant macht. Die wichtigsten Völker und Stämme Afrikas möchte ich hier vorstellen.

Dan-Masken - beliebte Sammlerstücke

Die Ethnie der Yakuba, ebenfalls Dan oder Gio genannt, ist ein westafrikanisches Volk, das vor allem in der Elfenbeinküste und in Liberia lebt. Die Dan zählen zu den größten Volksgruppen Westafrikas.

Über 1 Million Yakuba-Dan gibt es insgesamt in Westafrika. Ca. 250000 wohnen in Liberia und ca. 800000 Dan wohnen in der Elfenbeinküste. Die Yakuba-Gio zählen zu den Mandevölkern.

Zur Erforschung von Voodoo-Ritualen an nichtgläubigen Menschen suchen wir ab sofort 4 Probanten, die sich für unsere Forschungsarbeit zur Verfügung stellen. Ziel der Forschungsarbeit ist es, die Wirksamkeit von Voodoo-Ritualen in Hinblick auf seelische, körperlische und moralische Veränderungen im alltäglichen Leben der Probanten zu untersuchen, zu doukumentieren und Zusammenhänge zu erkennen, welche den Einfluss des Rituals unterstreichen. Die Probanten müssen Ihren Heimatort nicht verlassen. Das Ritual findet durch einen anerkannten Voodoo-Priester aus Afrika statt. Der Probant stellt sicher, am Voodoo-Ritual per Live-Konferenz teilzunehmen. Außerdem verpflichtet sich der Probant, ein Haarbüschel, eine Speichelprobe und einen persönlichen Gegenstand für den Bau einer Voodoopuppe zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus senden wir jedem Probanten nach dem Ritual eine E-Mail mit einer Zauberformel zu. Diese Formel muß über einen Zeitraum von 13 Tagen jeden Morgen nach dem Aufstehen sofort gelesen und verinnerlicht werden. Vor, während und nach dem Voodoo-Ritual und während der Überwachungsphase senden wir den Probanten in unregelmäßigen Abständen einen Fragebogen mit 5-10 kurzen Fragen zu. Der Probant verpflichtet sich, den Fragenbogen innerhalb von 2 Werktagen wahrheitsgemäß auszufüllen und per E-Mail an uns zurück zu senden.
Ein exotischer Urlaub in Afrika muss kein Lebenstraum bleiben. Safaritouren durch Afrika bedeuten für den Erholungssuchenden ein Abschalten auf ganzer Ebene, ein Eintauchen in eine zauberhafte Natur, die ihresgleichen sucht. Herzliche Gastfreundschaft bleibt den Urlaubern ebenso intensiv im Gedächtnis wie das hautnahe Erleben fremder Kulturen, das an sich schon ein Abenteuer darstellt. Auf keinem Kontinent sind so viele Völker anzutreffen, die sich ihre eigene Kultur so sehr bewahrt haben wie in Afrika.

Djemben haben viele Gesichter

Wer es gern exotisch in seiner Wohnung mag, der dekoriert mit abstrakten Figuren, extravaganten Gemälden oder kunstvollen Sammlerstücken. Dazu gehören zweifelsfrei afrikanische Musikinstrumente. Wer sich für eine Djembe als Dekorationsobjekt entschieden hat und die afrikanische Bechertrommel nach einer Weile zu langweilig findet, kann sie stilecht aufpeppen und ihr ein neues Gesicht verleihen. In Genua zum Beispiel, wird die Bespannung der Trommel umwickelt. Der Kronenring wird so nicht eingefasst, sondern ummantelt, was ein optisch gleichmäßigeres und ansprechenderes Bild ergibt. Wer seine Trommel nicht nur als Deko nutzt, sondern auch ab und an seine Hände darauf spielen lässt, braucht keine Angst zu haben, der Halt der Haut und somit das Trommelspiel werden dadurch nicht verändert.
2 von 3