Blog

Die Republik Kenia ist unter Europäern eines der beliebtesten Urlaubsländer Afrikas. Das Direkt am Äquator gelegene Land erreicht ganzjährig warme Durchschnittswerte um die 25°C. Kenia ist unter seinen Nachbarländern Tansania, Uganda, Sudan, Äthiopien und Somalia das am weitesten entwickelte und versorgt sich mit Lebensmitteln und Verbrauchsgütern größtenteils selbst.

Afrikanische Kunst aus Kenia

Der ostafrikanische Staat Kenia ist geprägt von den verschiedenen Stammeskulturen, aber auch von der bis 1963 andauernden britischen Kolonialherrschaft.
Sie werden bemerken, dass Kenia ein Land voller Gegensätze ist. Es wird beeinflusst von einer reichen Tier- und Pflanzenwelt sowie Naturkatastrophen, lebendigen Städten mit farbenfroher Bekleidung der Kenianer wie auch Slums und Aids.
So ist auch deren Kunst durch Mythologien, der Ahnenwelt der Götter, der Traditionen der Stämme und den Gegensätzlichkeiten des Landes geprägt. Die Verschönerung und Dekoration von Gebrauchsgütern, rituellen Objekten und auch dem eigenen Körper genießt eine lange Tradition bei allen kenianischen Völkern.