Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Blog

Vielleicht waren Sie gerade in Afrika oder besuchen den vielseitigen Kontinent bald und möchten sich jetzt schon auf die dortigen Gepflogenheiten einstellen. Dies gelingt zum Beispiel mit einem Frühstück wie in Afrika. Anders als hierzulande verwenden die Afrikaner andere Accessoires. Sie würden zum Beispiel nicht von Frühstücksbrettern aus Kunststoff essen. Mit den richtigen Accessoires wird das afrikanische Frühstück gleich noch viel schmackhafter.
Der Buddhismus setzt sich aus verschiedenen Kulturen und Traditionen zusammen. So kann sich das Aussehen der Buddha-Statuen von Region zu Region etwas unterscheiden. Die Statuen haben jedoch immer eines gemeinsam – sie haben eine spirituelle Bedeutung, die uns den Weg weisen soll.
Die Republik Kenia ist unter Europäern eines der beliebtesten Urlaubsländer Afrikas. Das Direkt am Äquator gelegene Land erreicht ganzjährig warme Durchschnittswerte um die 25°C. Kenia ist unter seinen Nachbarländern Tansania, Uganda, Sudan, Äthiopien und Somalia das am weitesten entwickelte und versorgt sich mit Lebensmitteln und Verbrauchsgütern größtenteils selbst.

Das Geheimnis afrikanischer Masken

Magisch, geheimnisvoll, ehrfurchtgebietend, vielleicht sogar furchteinflößend: Diese Attribute kommen einem in den Sinn, wenn man afrikanische Masken betrachtet. Sammler und Liebhaber afrikanischer Kunst schätzen die lebendige und ursprüngliche Atmosphäre, die die für uralte Riten hergestellten Masken umgibt. Die Farb- und Formgebung der Handwerksstücke erfolgt nicht willkürlich, sondern besitzt eine sehr ausgeprägte Symbolsprache. Dabei hat jeder afrikanische Stamm einen ganz eigenen Stil entwickelt, der auf die ganz eigenen Rituale und den individuellen Glauben abgestimmt ist.
Vielleicht wollten Sie schon immer mal nach Afrika reisen und sich bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die Reise in die eigenen vier Wände holen. Oder waren Sie schon einmal in Afrika und haben sich in den Kontinent verliebt? Dann ist es nicht verwunderlich, dass Sie am liebsten ein Wohnzimmer im Afrika-Style haben möchten. Mit den richtigen Farben und Einrichtungsgegenständen gelingt Ihnen das im Nu!
Wenn man eine afrikanische Skulptur einen Moment länger betrachtet, hat man oft das Gefühl, dass in ihr eine Seele wohnt oder dass sie eine besondere Geschichte erzählt. Die afrikanische Kunst hat eine besonders hohe Ausdruckskraft. So waren sogar angesehene Künstler wie Picasso von den Skulpturen fasziniert und haben sich für ihre Bilder von ihnen inspirieren lassen.
Afrikanische Trommeln oder auch Djembe-Trommeln werden aus natürlichen Materialien hergestellt. Oft werden Sie aus Holz, Tierleder, Tierhäuten und Fell hergestellt. Umso wichtiger ist es, dass die Trommeln richtig aufbewahrt und gepflegt werden. Nur bei richtiger Pflege und Aufbewahrung werden Sie viele Jahrzehnte Freude an Ihrer afrikanischen Trommel haben. Bei falscher Pflege, kann die Djembe, da sie aus Holz besteht, von Schädlingen befallen werden. Dies lässt sich verhindern, indem man die richtigen Pflegeprodukte verwendet und das Musikinstrument richtig aufbewahrt.
Jedes Land hat seine kulturellen Eigenheiten. So auch die afrikanischen Länder. Damit Sie Fettnäpfchen vermeiden können, sollten Sie einige Regeln beachten. So gibt es zum Beispiel Do’s und Dont’s für die Kleidung, die Begrüßung, Unterhaltungen und das Trinkgeld. Manche Regeln verstehen sich von selbst. Andere wiederum sind für einen Europäer möglicherweise ein wenig gewöhnungsbedürftig.
Vielleicht waren Sie schon mal in Afrika und haben sich in den Kontinent und die verschiedenen afrikanischen Kulturen und Bräuche verliebt. Vielleicht steht Ihre Afrika-Reise erst noch an und Sie möchten das afrikanische Flair schon jetzt genießen. Wie wäre es dann mit ein wenig afrikanischer Kunst in Ihren eigenen vier Wänden? Mit individuellen, afrikanischen Dekorationsideen holen Sie sich ein Stück Afrika nach Hause.
Kaum ein Kontinent ist wohl so faszinierend wie Afrika. Wer den Kontinent einmal bereist hat, verliebt sich sofort in ihn. Da kann einen schon mal das Fernweh plagen. Nur kann man vielleicht aufgrund alltäglicher Verpflichtungen gerade nicht nach Afrika reisen, nur weil einem danach ist oder es fehlt derzeit das Geld für einen größeren Urlaub.

Wie gut, dass einmal im Jahr in verschiedenen Orten in Deutschland die beliebten Afrika-Festivals stattfinden. Darüber hinaus gibt es auch noch viele weitere Veranstaltungen, die interessierten Menschen und Afrika-Fans die afrikanische Kultur näher bringen. So lässt sich das Fernweh ein wenig leichter verkraften.

Glauben und Religionen in Afrika

In Afrika sind verschiedene Glauben und Religionen vertreten. Die Afrikaner sind sehr gläubig. Neben dem Christentum, dem Judentum und dem Islam sind dort noch viele weitere Religionen vertreten, zu denen zum Beispiel auch noch alte afrikanische Religionen zählen. Diese wurden jedoch teilweise durch neuere Glaubensgemeinschaften in den Hintergrund gedrängt. Verschwunden sind sie jedoch bis heute nicht.

Wie sicher ist Afrika wirklich?

Afrika ist wohl eines der vielfältigsten und aufregendsten Reiseziele auf der Welt. Dennoch gibt es viele Menschen, die grundsätzlich gerne nach Afrika reisen würden, aber Angst davor haben. Schließlich hört man über diesen wunderbaren Kontinent nicht nur positives. Immer wieder wird in den Medien über die hohe Kriminalitätsrate in Afrika gesprochen, über gefährliche Tiere und tödliche Krankheiten. Aber ist Afrika wirklich so gefährlich?
1 von 5